Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

Fest der Artenvielfalt

Themenfeld:
Natur
Projektnummer:
TIR 02
Projektzeitraum:
28.08.2008 - 15.12.2008
Leadpartner:
Verein Plattform Artenvielfalt Österreich
Projektpartner:
Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Garmisch-Partenkirchen
Gesamtkosten:
25.000 €
Mittel beantragt:
15.000 €
EFRE Fördersatz:
60%

Das Karwendel ist ein Paradebeispiel für die Notwendigkeit einer grenzübergreifenden Zusammenarbeit von Schutzgebieten. Die Gebirgsgruppe steht in Tirol als "Alpenpark Karwendel" und in Bayern als Naturschutzgebiet unter Schutz.

Am 13.9.2008 wurde in Tirol der 80. Geburtstag des Alpenpark Karwendel gefeiert. Dieses Jubiläum bot den Anlass ein gemeinsames, grenzübergreifendes Projekt in Angriff zu nehmen: neben dem offiziellen Festakt fand der "GEO-Tag der Artenvielfalt" statt. Dieser wurde als grenzübergreifendes Interreg-Kleinprojekt "Fest der Artenvielfalt" gefördert. An dem Tag wurden zahlreiche Informationsstände errichtet und naturpädagogische Aktionen in Scharnitz sowie naturkundliche Führungen am neuen Naturinformationszentrum "Bergwelt Karwendel" in Mittenwald durchgeführt. Es wurde deutlich gemacht, wie gewinnbringend eine gute Zusammenarbeit der Akteure beiderseits der Grenze ist für:

  • den Schutz der Natur
  • die Erhaltung der Lebensgrundlagen der lokalen Bevölkerung und
  • den Tourismus, als wichtiges wirtschaftliches Standbein.

Die Veranstaltung fungierte als wichtiger Impulsgeber zur Entwicklung nachhaltiger, grenzüberschreitender Naturerlebnisangebote. Gemeinsam mit den österreichischen und deutschen Kooperationspartnern ÖBB und DB wurde die umweltfreundliche Anreise mit der Bahn beworben.