Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

Wandern mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Alpenpark Karwendel

Themenfeld:
Tourismus
Projektnummer:
TIR 10
Projektzeitraum:
15.11.2014 - 31.03.2015
Leadpartner:
Verein Alpenpark Karwendel, Hall in Tirol
Projektpartner:
Deutscher Alpenverein Sektion Oberland, Bayern
Gesamtkosten:
21.300 €
Mittel beantragt:
12.780 €
EFRE Fördersatz:
60%

Mit diesem Projekt wurde eine Broschüre produziert, welche neben Wandervorschlägen für Tages- und Mehrtagestouren auch ausführliche Informationen über das Angebot der öffentlichen Verkehrsbetriebe beinhaltet. Ziel war es, die Besucher des Alpenpark Karwendel dahingehend zu sensibilisieren, dass sie für die Anreise in die Natur stärker das Angebot der öffentlichen Verkehrsbetriebe nutzen. Neben dem Hauptziel einer umweltfreundlichen Anreise, sollten die in der Broschüre beworbenenen Touren auch zur Besucherlenkung beitragen und den Zustrom ins Schutzgebiet kanalisieren. Ergänzend dazu erfolgte eine Bewerbung der Broschüre durch Ankündigung in den Verkehrsbetrieben (ÖBB, IVB, Postbus, DB, RVO etc.), Bewerbung auf deren Homepages, sowie eine Verteilung durch die verschiedenen Alpenvereinssektionen und dem Alpenpark Karwendel.