Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

Interreg V-A

Das INTERREG V-A Programm Österreich - Bayern 2014 - 2020 ist eines von 60 grenzüberschreitenden Förderprogrammen innerhalb der Europäischen Territorialen Zusammenarbeit (ETZ). Die Besonderheit grenzübergreifender ETZ-Programme liegt darin, dass sie auf die Bedürfnisse und Potenziale der teilnehmenden Regionen zugeschnittene Förderschwerpunkte setzen. Für das INTERREG-Programm Österreich - Bayern stehen insgesamt rund 54,5 Mio. Euro zur Verfügung.

Gefördert werden in INTERREG V A gemeinsame grenzüberschreitende Projekte, die mit den Zielen des Programmes konform gehen und eine nachhaltige und positive Wirkung auf das Programmgebiet haben. 

Das Programm besteht aus 3 Prioritätsachsen (Förderschwerpunkten) und 7 Spezifischen Zielen. 

In der Kurzfassung des Kooperationsprogramms werden die sieben Spezifischen Ziele versehen mit beispielhaften Maßnahmen, Ergebnis- und Outputindikatoren detailliert dargestellt.

Ausführliche Informationen zu den Inhalten, Förderschwerpunkten, Förderberechtigten und Förderkriterien des Programms sowie zur Antragsstellung für Projekte finden Sie auf der Programmhomepage INTERREG Österreich Bayern 2014-2020.

Eine Antragstellung für große Projekte (über 25.000 Euro) ist grundsätzlich jederzeit möglich. Für die Behandlung im jeweiligen Begleitausschuss (Entscheidungsgremium) ist jedoch eine rechtzeitige Einreichung der finalen Antragsunterlagen erforderlich. 

Kleinprojekte (max. 25.000 Euro Gesamtfinanzierungskosten) können in der Priorität 3/Ziel 6 gefördert werden. Die Euregio ZWK unterstützt potenzielle Projektpartner bei der Projektentwicklung, Antragstellung und Abrechnung.