Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

Euregio ZWK ist Pilotregion für "Grünes Wirtschaften"

29. Januar 2020

Die Euregio Zugspitze-Wetterstein-Karwendel (ZWK) ist Pilotregion für Grünes Wirtschaften im Alpenraum!

Im Rahmen des Vorhabens „Alpenkonvention: Sektorale Entwicklung der Grünen Wirtschaft im Alpenraum“ im Auftrag des Umweltbundesamtes hat sich die Euregio ZWK als eine von vier Pilotregionen im Alpenraum qualifiziert:

  • Deutschland/Österreich: Euregio Zugspitze-Wetterstein-Karwendel
  • Frankreich: Région Diois in den Départements Isère und Savoie
  • Schweiz: Bezirk Goms im Kanton Wallis
  • Slowenien: Soča-Tal in der Region Goriška

Projektstart war bereits im Sommer 2019. Die Laufzeit des Vorhabens beträgt 1,5 Jahre und wird noch bis Ende 2020 andauern. Im Auftrag des Umweltbundesamtes ist das Projektkonsortium bestehend aus blue! advancing european projects (München, DE), CIPRA International (Schaan, LI) und Spatial Foresight (Berlin, DE) für die verschiedenen Aktivitäten und Aufgaben im Rahmen des Vorhabens verantwortlich.

Ziel des Vorhabens ist es, in den Pilotregionen die lokalen Akteurinnen und Akteure dabei zu unterstützen, einen Prozess hin zu Grünem Wirtschaften anzustoßen und durch gemeinsame Maßnahmen zu etablieren – Stichwort: „Transformation der Wirtschaft im Sinne des Grünen Wirtschaftens“.

In allen vier Pilotregionen werden im Frühjahr 2020 jeweils zwei regionale Workshops zu ausgewählten Schwerpunktthemen und Sektoren durchgeführt. Im Sommer 2020 ist dann ein transnationaler Workshop mit allen vier Pilotregionen vorgesehen.

Der 1. Regionale Workshop in der Euregio ZWK findet am 06.02.2020 statt. Im Mittelpunkt steht dabei „Grünes Wirtschaften in Landwirtschaft und Tourismus“. Der Workshop soll den verschiedenen Akteurinnen und Akteuren eine Plattform bieten, um gemeinsam zu diskutieren, wie die nachhaltige Verarbeitung und Vermarktung regional produzierter landwirtschaftlicher Produkte weiter gefördert und wie der nachhaltige Tourismus in der Region damit verknüpft werden kann. Darüber hinaus wird das Konzept des Grünen Wirtschaftens vorgestellt und gemeinsam eine Zukunftsidee für die Pilotregion entwickelt.

Einladung und Agenda zum 1. Workshop am 6.02.2020: hier.

Weitere Informationen finden Sie in Kürze hier.

 

zurück zur Übersicht