Interreg Österreich-Bayern 2014-2020

Gemeinsam grenzenlos gestalten

Herzlich willkommen auf der Homepage der Euregio Zugspitze-Wetterstein-Karwendel. Gemäß unserem Slogan „grenzübergreifend Menschen verbinden“ wollen wir als Service- und Beratungsstelle für grenzüberschreite Belange die Zusammenarbeit der Bewohner im bayerisch-österreichischen Grenzraum fördern und unterstützen. Die Erhaltung eines attraktiven Lebens- und Wirtschaftsraums und die Stärkung grenzübergreifender Kooperationen stehen dabei im Vordergrund.

Unterstützung für unsere Arbeit erfahren wir durch das Förderprogramm INTERREG V-A Österreich-Bayern 2014-2020, das für die grenzübergreifende Programmraumentwicklung Finanzmittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung stellt.

Weiterlesen

Gemeinsam grenzenlos gestalten

News

NEWS

Regionaler Lenkungsausschuss West

Am 11. November 2016 wird der Regionale Lenkungsausschuss West wieder über Kleinprojektanträge aus unserer Grenzregion entscheiden. Behandelt werden dabei Projekte, die bis 15. Oktober eingereicht wurden. Eine Antragstellung ist laufend möglich. Die nächste Einreichfrist endet am 5.April 2017.

NEWS

Kleinprojekt

Als Kleinprojekt bezeichnet man Vorhaben, deren Gesamtkosten max. 25.000 Euro betragen. Der EFRE-Fördersatz beträgt 75 % der förderfähigen Kosten. Grundvoraussetzung ist, dass das Projekt als ein grenzüberschreitendes Vorhaben geplant und mit mindestens einem Partner aus dem Nachbarland durchgeführt wird.

Projekte

Pilotprojekt "Grenzerfahrungen"

Die beiden Einrichtungen wollen ein Suchtpräventionsprojekt für jugendliche DrogenkonsumentInnen entwickeln und umsetzen. 

> weiterlesen

Geocaching im Karwendel

Das Naturparkhaus Hinterriß im Alpenpark Karwendel und die Karwendelbahn weisen im Bereich Tourismus ähnliche Gästestrukturen auf.

> weiterlesen

Grenzgeschichten Zeitzeugen erzählen

An diesem Zeitzeugenprojekt beteiligen sich insgesamt vier Partnergemeinden.

> weiterlesen

International Fire Academy

Um in unterirdischen Verkehrsanlagen zu trainieren fahren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in die Schweiz.

> weiterlesen

Weitere Referenzen aus den Bereichen:

Wirtschaft Natur Bildung Mobilität Soziales Kultur Tourismus